Mîttwoch 27.9.06
Das Schnuppern hat mir sehr gut gefallen und das Coop Restaurant hat mir auch sehr gut gefallen das Essen war sehr fein und ich hatte noch Zeit zum 20 Minuten lesen und dann wusste ich immer was in der Welt so passirte. Wenn ich fertig gegessen hatte machte ich noch einen rundlauf und hohlte erneut Energie. Damit ich wieder voll aufpassen konnte.
Donnerstag 28.9.06
Da war nicht viel los als ich um 8.00 Uhr im Salon stand fragte man mich ob ich hinhalten würde führ eine neue Farb auf den haaren ich sagte ja und man sagte mir was führ eine Farbe und zwar zuerst alles schwarz dann so braune Stränchen hinein gemacht und noch 2cm abgeschnitten jetzt habe ich wieder einen neuen Style mal schauen was noch passirt mit meinen haaren.
Freitag 29.9.06
Es freute mich in die Schule weil ich erst um 8.45 Uhr Schule hatte gotseidank hat mir das Alexandra noch gesagt sonst wäre ich um 7.00 Uhr dort gewessen aber ich konnte ihr gotseidank vertrauen sonst wäre ich einfach in der Schule gestanden. Dann konnte ich um 11.00 Uhr gehen und am Nachmittag hatte ich nur bis um 15.00 Uhr Schule dass hat mir sehr gut gefallen und dann Ferien leider nur noch das letzte mal 3 Wochen .
Samstag 30.9.06
Ich konnte es gar nicht glauben das ich Ferien habe und ich freute mich sehr. Meine Cousine schlafte das ganze Wochenende bei mir und wir hatten es sehr lustig. Es ist schön wenn man wieder ausschalfen kann ohne zu denken müssen dass man am nächsten Tag in die Schule muss aber ich weiss noch nicht was ich in den Ferien mache.
Sonntag1.10.06
Die erste Ferien woche ist schon vorbei und dabei habe ich gar nicht so viel gemacht ich ging nur in den Rheinpark und sonst machte ich die ganze Zeit ab und probierte noch sachen aus und ging noch Schnuppern nach Balgach als Coiffeuse ja und es hat mir Spass gemacht weil ich durfte Haarewaschen, Einlegen, Frisurenmachen, Einem Junge noch die Haareferben, Haareföhnen dass hat mir sehr viel Spass gemacht
Monntag 23.10.06
Was ich sonst noch in den Ferien so machte ich machte meistens ab und natürlich ging ich noch an die Olma und dort machte man mir eine Hochsteckfrisur und seit dort an machte ich die ganze Zeit Frisuren weil ich ja meine Haare nicht immer färben kann aber ich färbte noch mein Velo knall pink und jetzt falle ich sehr auf mit dem Velo.
Dienstag 24.10.06
Am 20.10.06 hatte Sandra Geburstag sie wurde endlich 15 dort ging ich natürlich auch noch vorbei aber ich kaufte genau 2 Tage darfor ein Geschänk für sie weil ich nicht wusste was sie will also kaufte ich ein Gutschein für sie als ich dann der Gutschein ihr schänkte freute sie sich sehr. Und momentan bin ich sehr verwiert.
Mittwoch 25.10.06
Das habe ich in den Ferien auch noch gemacht Zeitung gesamelt und das machte ich nicht besonders gern aber was macht man nich ales für sein Hobby. Es war aber schon noch lustig weil man konnte so schauen was die Leute ales so lesen aber mit der Zeit wurde es sehr ansträngend. Am Nächsten Tag bekamm ich Muskelkater aber das störte mich nicht so fest.
Donnerstag 26.10.06
Da ging ich ganz normal in die schule und ja ich war auch froh das sie wieder vorbei war und am nächsten Tag ging ich Schnuppern bei Mode Weber das hat mir sehr gut gefallen ich durfte kleider aussortieren sie aufhänken Kleiderbügel sortieren ich wusste garn nicht dass, das so wichtig ist welche Bügel ich nehme andere sind kleberig und halten die Kleider besser und andere sind für Hosen ja es gibt sehr viel verschiedene.
Freitag 27.10.06
Ich war immer noch am Schnuppern weil ich durfte ja vom Freitag bis Samstag Schnuppern als Detailhandelsfachfrau bei Textil und das hat mir sehr gut gefallen am Samstag lernte ich Tamara kennen die ist im ersten Lehrjahr und sie ist sehr nett wir verstanden uns auch sehr gut dann lernte ich auch noch Sabine Städler s Mutter kenn sie fragte mich wie ich Frau Städler finde und ich sagte sehr nett.
Samstag 28.10.06
Als ich vom Schnuppern nach Hause kam muste ich noch vom meinem Onkel an den 40 Geburstag und dort erzählte mir man das Melanie aus meiner Klasse bei meiner Cousine am Schnuppern war und das sie mit meiner Cousine über mich geredet haben. Dann wurde ich wunderig und schrib meiner Cousine eine Sms über was sie geredet haben und Melanie fragte ich auch noch und sie sagten es mir.
Sonntag 29.10.06
Bei meinen Nachbaren kam besuch von Deutschland weil er 50 wurde ich musste am morgen auch dahin und wir reden und essten zusammen es war sehr lustig ich bin froh das wir so nette nach Nachbaren haben wir kommen sehr gut miteinander aus und sie sind auch sehr nett und lustig. Und später kam noch Alexandra zu mir und wir hatten es sehr lustig, und sie brachte mir noch ein geschänk.
Montag 30.10.06
Da musste ich wieder in die Schule und ich freute mich sehr auf den Sport weil ich klettern gewelt habe. Aber ich kam leider nur 7 mal hinauf und ich wollte es noch mehr mal schaffen am Abend hatte ich noch Blauring und wir machten ein Kalender für eine emalige Blauringleiterin das machte mir sehr viel Spass und dann am Abend ging ich wieder nach Hause und schaute noch Fernseh weil ich nicht schlaffen konnte.
Dienstag 31.10.06
Am Morgen hatten wir turnen und ich schaffte 13mal nach ganz oben zu kommen aber es war auch sehr streng aber ich hatte Spass. Nach der Schule ginge ich zu Alexandra und wir bastelten etwas für s Fubatu . Und am Abend ging ich an eine Helloween Party und es war sehr lustig. Sandra war auch dort und wir hatten sehr viel Spass aber sie musste leider schon um 11.00 zu Hause sein.
Mttwoch 1.11.06
Da schlafte ich noch etwas aus, und war froh das ich keine Schule hatte aber ich weiss gar nicht mehr was ich da noch getan habe. Ich überlege gerade aber es fält mir nichts ein. War ich bei bei Alexandra und habe den Elefant gemacht oder war ich zuhause und habe Musik gehört ich habe echt keine Ahnung was ich gemacht habe vieleicht fällt es mir wieder ein.
Donnerstag 2.11.06
Da hatte ich am Morgen ganz normal Schule und am Nachtmittag Zeichnen. Dann sagte mir Herr Jost das ich eine Absage von Di Pane habe ich war etwas enteuscht. Am Abend kam ich nach hause und schaute Fernseh da rufte mir mein Vater und es war jemad vom Mode Weber dran sie sagte ob ich noch intresse an der Lehrstelle habe und ich sagte ja dann sagte sie, ich solle eine Bewerbung schreiben. Ich sagte nur das ich am Montag eine geschickt habe sie sagte ok und hänkte ab.
Freitag 3.11.06
Ich telefonrierte Mode Weber ob sie meine Bewerbung bekommen haben und sie sagten ja und verbindet mich mit jemand anderem ich kam gar nicht draus. Dann war jemand anders am telefon und sie sagte mir sie haben vergessen den Briefkasten zu lehren und sie liegt beim Chef auf denn Tisch und plötzlich sagte sie ich habe die Lehrstelle wenn ich will und ich konnte es gar nicht glauben. forzetzung folgt
Samstag 4.11.06
Ich konnte es gar nicht glauben und bedankte mich bei denen dann redeten wir noch etwas dann hänckte sie auf. Ich ging sofort zu meiner Mutter und meiner Oma und verzellte es ihnen sie hatten eine riesen freude und ich auch aber dann musste ich schon zu Alexandra, weil ich noch Nothelfer hatte.
Ich erzählte es ihr und sie freute sich führ mich dann ging wir an den Nothälfer und es war sehr lustig.
Sonntag 5.11.06
Der Freitag ist noch nich ganz zu ende meine mama hatte noch ein paar leute weil sie eine töpergeschier party hatte und dort war auch meine Tanten ich erzählte es meiner Gotta und sie gratulierte mir. Meine Tante wusste es aber schon und meine Mama hatte es aber noch nicht veraten. Da fragte ich sie wiso das sie das schon weiss und sie sagte ich war dort einkaufen und man sagte es mir und ich musste lachen und das war mein ganzer Freitag.
Montag 6.11.06
Am Samstag war ich am Fubatu mit dem Blauring es war so gail dort man lernte lauter neue leute kennen und ich bekam auch noch am morgen ein Brief drauf stand das ich die Lehrstelle habe und ich konnte es kaum glauben und es freute mich um so mehr. Aber zurück zum Fubatu wir spielten die ganze Zeit als es 10.00 Abends wurde mussten die kleinen Jungs und Mädchen schlafen gehen auser die Leiter und als alle schlafften konnten wir feiern.
Dienstag 7.11.06
Sandra und ich feierten bis um 5.00 Uhr morgens und dann gingen wir schlaffen und um 8.00 Morgens wurden wir wieder geweckt ich war noch sehr müde aber konnte aufstehen und waschte mich und war wieder top fitt dann ging es weiter wir spielten Fussball und es war sehr lustig als ich nach hause kam vom fubatu esste ich noch etwas und duschte noch dann ging ich um 7.00Uhr schlaffen weil ich so müde war und am Montag morgen war ich wieder fitt.
Mittwoch 8.11.06
Dieser Nachmittag habe ich frei und Alexandra kam nach dem nachhocken zu mir und erzählte mir was das mich wansing aufregte!!!! Sie sagte Jeaninie habe meine Prüfung einfach genommen obwohl das sie das nicht darf weil das ist privat!!
Natürlich darf sie auch meinen Ordner nicht berühren, weil den dürfen nur Herr Jost, Alexandra und ich berühren!! Jeanine hat überhaupt nichts an meinem Ordner verlohren, sie kann die sachen selber lösen, und nicht mir abschreiben sonst kann sie mich fragen und ich erkläre es ihr!!!!!!!!!!!!!
Donnerstag 9.11.06
Wie ich über Deutsch denke, ich mag es nicht. Ich weiss auch nicht, aber mit Sprachen konnte ich noch vnie viel anfangen! Für mich ist Deutsch einfach ein Fach, dass ich nicht gerne habe und ich gebe auch zu, ich finde alle Deutschprüfungen schwer. Ich habe es ja gesehen dass ich die einzige war , die es schwer fand aber ich finde das nicht schlimm so war ich immerhin ehrlich.
Freitag 10.11.06
Es war schon schön das wir erst um 9.00Uhr Schule hatten. Aber ich bekamm sehr schnell den anschiess, weil man mir wieder sagte das es nochmal eine Deutschmodul gibt aber ich musste mich ja stellen und machte es halt. Ist schon komisch wenn man ein Fach so nicht mag aber, ich habe ja keine andere wahl und ich bin sicher nicht die einzige. Wenn wir eine normale Deutschprüfung haben probiere ich so zu lernen das ich über einer 4 bin oder eine 4 habe.
Samstag 11.11.06
Wir hatten Scharalas das ist vom Blauring und Jungwacht etwas da macht man mit den Kindern spiele oder Bastelt etwas. Ich bin Leiterin und wir Bastelten mit der Jungwacht einen paar Stühle die kann man dann ins Lager nehmen. Um 15.00Uhr gab es ein Pause es gab Kuchen, Chips, Orangenpunch, und für Kinder die das nicht gerne haben Cola, Ice Tea. Die Stühle wurden sehr schön und wir hatten viel Spass.
Sonntag 12.11.06
Ich schreibe über eine Serie und zwar heisst sie Gilmore Girls.
Es geht um eine Mutter die ihr Kind mit 16 bekamm die Mutter war nicht besonders gut in der Schule aber das Kind schon. Es ist übrigens ein Mädchen. Die Serie mochte ich am Anfang nicht aber jetzt schaue ich sie gerne eine Zeit lang kam sie nicht mehr und jetzt kommt sie wieder und zwar am Dienstag um 20.15 sie geht nur eine Stunde aber das ist ja genug lang und dann will man die nächste auch nicht verpassen.
Montag 13.11.06
Der Schultag war ein Horror! Die Matheprüfung wurde von den meisten versaut das ging ja noch aber ja.... . Dann am Nachmittag R+Z und da hätte ich am liebsten geschwänzt weil das Fach mag ich nicht mehr aber ich kann ja auch nichts ändern und muss es troztem lernen jaja so ist das Leben nun mal. Im Thema geht es um Hitler und es ist vieleicht für andere intressant aber führ mich gar nicht! Ich bin froh wenn das Thema fertig ist.
Dienstag 14.11.06
Wir hatten um 7.10 Schulbegin eigendlich hatten wir Sport. Ein paar hatten Klettern und ich war unter denen ich kam 22 mal die Wand hoch. Dann hatten wir von 9.00 Uhr wieder normale Schule. Am Nachmittag um 15.10 Uhr hatten wir Kochen und es hat mir sehr gut gefallen und ja aber ich bin froh wenn ich auch mal um 15.10 aus habe. Aber es geht noch eine weile.
Heute ist Dienstag und es kommt wieder diese Serie und vieleicht schau isch sie wenn ich es nicht vergesse.
Mittwoch 15.11.06
Alexandra meine cousine war bei mir und sagte mir das sie die Autoprüfung hatte. Sie lebt ihr leben gut. Sie hat mit 18 ihre Lehre fertig und bestanden dann hat sie die Autoprüfung und ja das ales schon mit 18 Jahre. Meine andere Cousine Sonja kam auch noch zu mir aber die ist erst 10 Jahre und wir hatten es sehr lustig aber ich musste mit Sonja lernen und das machte ich nicht so gern weil ich musste immer zuhören was sie lernen musste und Alexandra lernt mit meinen kleinen Couse der erst 8 Jahre ist . Ich habe meiner Cousine jetzt schon gesagt das sie viel lernen muss dann hat sie bessere schossen führ ihre zukunft.
Donnerstag 16.11.06
Wir hatten ganz normal Schule und Informatik, das wollte ich gar nicht, weil wir sonst schon in der Schule viel Informatik hatten. Mit meiner Mutter hatte ich über den Mittag gestritten,weil ich mit Informatik wieder aufhöhren will und sie sagte nein. Dann wurde ich hässig. Dann sagte sie warum? Ich meinte weil es mich richtig ankotz, immer etwas mit dem Pc zu machen am Montag, dann am Mittwoch, dann am Donnerstag. Als wir am Nachmittag Informatik hatten wurde mir schlecht, weil ich das nicht so gern mache. Aber ich bin immerhin ehrlich und sage es auch wenn Herr Jost Pc mag, ich mag es trotz allem immer noch nicht und ich werde es auch nie mögen.
Freitag 17.11.06
Am Morgen war alles noch gut in der Schule. Die erste Englisch stunde auch bis Jeanine wieder um 14.15 Uhr ging das war mir ja noch egal. Aber als wir Handarbeit hatten, wurde ich so richtig hässig auf Jeanine wie noch nie. Wir nähen eine Hose und Nadine und ich hatten einen weissen Saum führ die Hose und Jeanine einen gelblichen. Sie nahm einfach meinen und nur weil sie ihren nicht wollte da wurde ich so hässig !!! Dann musste ich einen neuen machen nur wegen ihr sie nimmt immer einfach mein Zeug und tut so, als ob nichts wäre.Dann ging ich nach Hause und erzählte es meiner Mama und sie sagte, wenn das so ist, würde sie das auch wütend machen. Dann erzählte man mir, dass sie nicht zum Doktor musste aber das ist nicht mein Problem und es ist mir auch so etwas von egal.
Samstag 18.11.06
Jeanine war in rp und Alexandra auch. Jeanine fragte sie,ob es Michelle gemerkt hat, dass sie ihren Saum genommen habe. Alexandra sagte ja und sie war hässig. Jeanine meinte nur, das ist mir egal die Geschichte ist führ mich gestrichen. Aber ich sagte nur für mich nicht . Ich habe es satt, immer wegen jedem Scheiss angeschimpft zu werden. Das letzte Jahr kotz mich an mit Jeanine, weil ich war zu nett zu ihr und liess sie in ruhe aber jetzt hat sie mein Glas überfüllt. Und ich sag es ihr am Montag, ich lass mich nicht immer anschimpfen am liebsten würde ich mit Alexandra Klasse wechseln ohne Jeanine aber das darf ich nicht. Meine Mama sagt immer nur Herr Jost ist ein guter Lehrer und ich sage das ist mir egal, weil ich nicht mehr mit Jeanine in die Klasse will ich habe es satt.
Sonntag 19.11.06
Ich freue mich schon riesig auf Montag um in die Schule zu gehen. Meine Gotta wurde 40 Jahre, sie lud die ganze Familie zu Zmorgenessen in die Backstube ein und ich ass so richtig drein. Als ich nach Hause ging, ging ich an den Pc und schrieb myblog. Und als ich über den Freitag schrieb wurde ich wieder hässig und merkte, ich muss nur noch auf mich hören und auf niemand anderen mehr. Ich muss mich zusammennehmen, dass ich nicht Schadenfreudig werde und auch niemandem etwas Schlechtes wünsche. Wünsche kommen irgendwann auf einem zurück.
Montag 20.11.06
Ab jetzt wenn es Krach gibt halte ich mich draus. Sonst werde ich immer nur angeschimpft und dass brauche ich nicht umbedingt. Am Montag hatte ich noch Blauring und dass war sehr lustig wir bastelten etwas und zwar eine Laterne. Natürlich durften wir den Kinder nicht verraten für was wir das brauchen. Am Abend war ich müde und hässig und meine Mama erzählte mir noch das sie Herr Jost angerufen hat und ja.
Und mehr passirte am Abend nicht mehr.
Dienstag 21.11.06
Heute kommt wieder Gilmore Girls und ich schaue es warscheinlich. Wir hatten Kochen vom 15.20-18.30 ich musste Knopfli machen. Der Teig musste ich auch selber machen. Ich fand es noch sehr leicht es ist gar nicht so schwer wenn man es einfach erklährt. Als wir alle fertig gegessen hatten mussten wir noch abwaschen aber das macht ja niemand gerne aber man muss es einfach machen. Dann durften wir nach Hause und Alexandra wardete auf mich sie hatte nur bis 16.00 Uhr Schule weil es Frau Städler nicht so gut ging.
Mittwoch 22.11.06
Mittwoch hatten wir ganz normal Schule. Ich weiss gar nicht. ob etwas passiert war, am Mittwoch. Am Nachmittag kam Alexandra zu mir, wir machten ein paar Sachen. Es war sehr lustig und ja. Wir hörtne Musik und sie merkte gar nicht, dass ich sie verarschte, ich hatte den Radiotrucker in der Hand und schaltete immer um. Sie wurde dann etwas hässig und ich musste nur noch lachen.
Donnerstag 23.11.06
Wir hatten am Morgen normal Schule, am Nachmittag hatte ich zuerst BG und dann um 15:20 Uhr hatte ich Informatik. Ich musste schon um 15.45 Uhr gehen. Ich musste Löcher bohren, dass tat mir weh und darum machte ich Spritzen und jetzt habe ich einen blauen Fleck an der Backe. Ich gehe gar nicht gerne zum Zahnarzt, aber das geht ja niemand gerne.
Freitag 24.11.06
Da lief alles ganz normal in der Schule, auch am Nachmittag. Am Aben hatten wir Nothelfer und es hat mir ganz gut gefallen. Um 22.00 Uhr waren wir fetig und ich konne leider nicht mehr weg gehen, weil ich am nächsten Tag auf Mailand gehe und dann muss ich schon u 6.45 Uhr beim Metropol sein. Meine Tante kommen mit, also nur 3, meine Mutter, Bruder und Ich.
Samstag 25.11.06
Mailand: Wir gingen um 6.20 Uhr von zu Hause los, dann sahen wir einen Ebneterbus vorbeifahren und Mama kam in Panik und meinte es sei unserer gewesen, wir riefen sofort meine Tante an . Sie kam auch in Panik. Dann rufte sie zum Ebenter an, meine Mutter wollte um 7.00 Uhr nach Hause und Ich sagte Nein. Sie soll zuerst meiner Tante anrufen, das tat sie auch und sie sagte, dass war nicht unser Ebneterbus, sondern ein anderer, unserer kam eine halbe Stunde zu spät, dann hätte ich noch länger schlafen können.
Sonntag 26.11.06
Wie es in Mailand war: Es war genail, wir gingen in ein Einkaufszentrum, dort hat es nur noch richtige Marken, nicht gefläschte, z.B. Gucci, D&G und noch so andere. Ich habe nur gedacht, man muss fast reich sein, um dort etwas zu kaufen, ein Schaal mit einer Marke kostet 179 Euro. Auch Taschen habe ich mir eine gekauft, aber die ist gefälscht, dass kann ich mir sonst kaum leisten.
Montag 27.11.06
Es war normal in der Schule. Wir hatten Unihockey im Turnen und ich fidne das Spiel sehr gut in meiner Gruppe haben nur Sandro.H und ich die Gole geschossen. Ich musste sehr viel lachen wegen Alexandra weil sie ist immer so lustig gerannt wie eine richtige Tussi. Sie und ich kommen sehr gut aus, wenn ich ihr mal was sage als Spass versteht sie mich auch.
Dienstag 28.11.06
Ich hatte Kochen, dann musste ich wieder alles abwaschen und das machte ich nicht so gerne. Ich musste um 19.00 Uhr beim Jakobihaus sein weil wir mussten noch Krömli verpacken die wir selber gemacht haben. Heute ist einfach nur ein stressiger Tag. Myblog musste ich um teil auch noch machen, aber dann fiel mir schnell etwas ein.
Mittwoch 29.11.06
Der Morgen war ein Horror, aber eigentlich wuderte es mich nicht so sehr. Jeanine wurde mal wieder gemobbt, Herr Jost wurde hässig und ja. Ich frage mich manchmal schon, warum man Sandra, Alexandra und mich nicht Herr Rauch zugeteilt hat, vieleicht wäre das besser gewesen, weil die Stimmung in meiner Klasse im Moment Horror ist. Ich bin froh, dass ich in einem Jahr weg bin aber vermutlich geht es da noch vielen so.
Dann ist diese Mobbing, so hoffe ich, kein Thema mehr. Was mich dann erwartet, wird die Zeit zeigen.
Donnerstag 30.11.06
An Mittwochnachmittag ging ich mit Alexandra meiner Cousine Einkaufen. Es machte mir sehr viel Spass und ich konnte mich wieder so richtig erhohlen. Wir probierten sehr viele Kleider und mussten sehr viel lachen. Alexandra ist erst 18 Jahre alt und hat schon alleine ein Auto. Ich konnte mit ihr über alles reden und ja. Der Nachmittag war einfach nur sehr lustig und es machte sehr viel Spass. Am Abend kam Alexandra. F noch zu mir und es war auch da sehr lustg.
Freitag 1.12.06
Am Donnerstag hatten wir es wieder von Mobbing, wir hatten es auch noch von Läusen und ich erzählte es meiner Mama, sie kaufte dann so einen Kamm, die kostete 12.90 fr. Am Abend probierte ich den Kamm aus. Alexandra zeigte mir noch den Brief, den Alexandra, Sandra und Stefani bekamen. Ich dachte nur, wenn ich Mutter wäre und ich bekäme ständig solche Mobbing Briefe, würde ich mein Kind in eine andere Klasse versetzen lassen. Das geht doch den Müttern auch auf die Nerven. Gott sei Dank bin ich noch keine Mama.
Samstag 2.12.06
Am Freitag hatten wir das letzte mal Nothelferkurs dann machten wri eine Prünfung. Alle Teilnehmer in meiner Gruppe habe sie bestanden. Ich habe ihn auch bestanden, als ich meinen Ausweis bekommen habe merkte ich, dass die Daten nicht stimmten. Jetzt habe ich zwar den Nothelfer, aber keinen Ausweis, Sie schicken ihn mir, sobald das richtige Geburtsdatum steht nähmlich 9.9.1991 und nicht 9.11.1991. Ich war etwas entöuscht, weil es nicht stimmte, un dich den Ausweis nich in Empfang nehmen konnte. Ich hoffe nur, dass sie ihn nicht vergessen zu schicken, aber eigentlich glaube ich das nicht. Wieder etwas Neues, dass ich in meinem Leben geschafft habe.
Sonntag 3.12.06
Am Samstag musste ich um 5.30 Uhr aufstehnen. Meine Tante Vrena, Mama, Sonja, Michael und ich gingen nach Ingenbol Mamas und Vrenas Tante besuchen sie ist im Kloster, und schwer krank, sie kann nur noch im Bett liegen und sich kaum bewegen. Bevor wir sie besuchten, gingen wri noch nach Hergiswill in die Glasi. Ich fand es serh interessant, obwohl ich schon 2 mal dort war. Sonja, Michael und ich durften noch eine Kugel blasen. Als wri fertig waren, gingen wir zu Schhwester Adelberga und Dekorierten ihr Zimmer, damit es so richtig wheinachtlich aussiah, sie hatte grosse Freude. Sonja speilte noch ein paar Lieder mit der Blockflöte und wir sangen. Für Schwester Adelberga war das mal etws anderes, als nur im Bett zu liegen. Irgenwann gingen wir wieder nach Hause.
4.12.06 Montag
Da hatte ich normal Schule.Nach der Schule musste ich noch fürs Kochen Einkaufen gehen Alexandra kam mit wir hatten keine ahnung wo die Sachen sind. Ab Abend hatte ich wie immer Blauring wir machten Schockifondue. Das Rezept geht so man nimmt Rahm und genug Schockolade dann schmilzt man es und am Schluss leert man Rahm rein. Man schneidet in dieser Zeit Apfel, Banana, Orangen und nimmt eine Fondue Gabel und dunkt es in die Schokolade es ist sehr fein.
Dienstag 5.12.06
Wir hatten Schule es ging mir nicht so gut, mir war schlecht aber ich musste in die Schule weil Mama es so wollte. Ich wollte auch weil wir hatten Prüfungen hatten und ich wollte sie nicht nach holen. Dann war Nachmittag und es lief einiger massen normal bei Herr Rauch. Um15.20 hatten wir Kochen und ich war das einzige Mädchen dass merkte ich aber erst als ich in der Klasse sizte. Es war troztem lustig wir hatten probe Kochen und eine Prüfung. Ich fand das Essen heute nicht so gut und ich ass auch nicht gerade viel.
Mittwoch 6.12.06
Heute kam Sonja zu mir, und wir haben Guezli für den Blauring gebacken wir hatten es sehr lustig und brauchten nur eine Stunde zum Backen. Danach ging Sonja zu Lars, und Michael ihren Bruder sie spielten noch und ich räumte in dieser Zeit die Küche und verpackte noch die Guezli, dann spielte ich auch noch mit ihnen. Sonja durfte später noch mit ihrer Oma einen Schulsack kaufen gehen, weil sie doch schon in der 4. Klasse ist und immer noch meine 1-4 Klass- Schuli hat.
Donnerstag 7.12.06
Der Morgen verlief normal. Wir hatten Informatik am Nachmittag, das hat mir nich so gefallen, aber die Zeit ging schnell vorbei. Dann ging ich nach Hause und hörte noch Musik und schaute Fersnseh und ich habe keine Ahnung was ich noch gemacht habe. Aber es ist ja auch nicht so wichtig, was ich so alles gemacht habe.
Freitag 8.12.06
Das freute mich, wir hatten normal Schule. Am Nachmittag hatte ich Handarbeit. Als ich um 17.00 Uhr nach Hause durfte freute ich mich auf das Wochenende. Um 19.00 Uhr musst ich für den Blauring Guezli verpacken gehen wir packte weta 40 Säckli mit lauter verschiedene Sorten und grössen ein. UM 20.00 Uhr wollt ich noch weg gehen, aber es war nicht viel los, und so ging ich um 22.0Uhr nach Hause.
Samstag 9.12.06
Am Samstag war ich zu Hause. Am Abend kam Alexandra zu mir wir mussten vor der Kirche Guezli verkaufen gehen. Leider verkauften wir sehr wenig, weil es zu fest geregnet hat. Danach ging ich noch zu Alexandra und schauten Horror-Filme. Es war sehr unheimlich. Als ich nach Hause fuhr, hatte es kaum merh Leute auf der Strasse. Widnau ist einfach sehr langweilig.
Sonntag 10.12.06
Um 9:00 Uhr war Tagwach. Ich musste uneren Stand für den Blauring aufbauen helfen ich war sehr müde und es ging sehr lange. Danach durfte ich wieder nach Hause gehen, und um 12.30 Uhr musste ich verkaufen gehen es war sehr kalt. Ich wollte nur nach Hause gehen und wollte schlafen um 19.00 Uhr hatten wir einen Höck.
Montag 11.12.06
Wir hatten am Morgen normal Schule. Am Nachmittag hatten wir R+Z gehabt, aber aus dem wurde nichts. Wir musstenwieder am i book schaffen und dashat mir gar nicht gefallen!!!!!!!! Ich frage mich, warum ich IF wählen musste, wenn wir immer Pc in anderen Fächern der Schule haben. Ich ging nach Hause und sagte Mama, sie meinte nur, dass sie nichts dafür könne, wenn wir soviel Pc haben. Ich sagte nocheinmal, nimm mich aus IF raus, dann habe ich weniger Pc , aber sie härte einfach nicht hin. Für sie war das Thema einfach erledigt, aber für mich nicht.
Dienstag 12.12.06
Heute hatte ich sehr viel pech und man sieht es mir auch sehr gut an am Gesicht. Mir war sehr schlecht und das ist es mir momentan sehr oft und vorallem am Dienstag. Ich denke weil ich am Dienstag zu viel Stress habe durch alle Prüfungen und Angst habe sie zu versauen. Heute hatten wir wieder Pc aber das ist ja langsam normal aber ich gewöhne mich nie dran darum will ich ja aufhöhren mit IF.
Mittwoch 13.12.06
Mein Nachmittag war sehr lustig, aber ich schreibe nichts mehr über mich. Ich schreibe nur über IF und ich werde so lang schreiben und mich weigern ins IF zu gehen, bis man mich heraus wirft. Im Berufsleben hat man auch nicht soviel IF. Nur die 3 ra hat soviel Pc. Bei Herr Rauch haben sie nur 2 Stunden. Ich wollte zuerst nicht mal 2 Stunden pro Woche in IF, aber dann ging ich trotzdem aber tagtäglich das ist eindeutlich zu viel . Ich habe einen grösseren Anschiess, weil ich einfach kein Pc mehr haben will. Eigentlich bin ich sehr froh, wenn ich zu Frau Schadz oder Herr Rauch gehen kann dann habe ich immerhin dann kein Pc.
Donnerstag 14.12.06
Am Nachmittag hatten wir IF. Ich wollte gar nicht hin gehen, weil mir die Lust dazu fehlte. Wir hatten die ganze Woche schon sehr viel PC irgendwie hatte ich einfach genug davon.
Ich finde ja 2 stunden IF nicht schlimm, früher fand ich es viel schlimmer. Nun habe ich mich daran gewöhnt und jetzt haben wir einfach 2 Stunden am Montag am Dienstag noch und am Mittwoch noch das hat mir gar nicht gefallen. 2 Stunden am Donnerstag genügen mir alles andere ist meiner Ansicht nach schon übertrieben.
Freitag 15.12.06
Wir hatten am Morgen 2 Stunden pc. Gegen 9.00 Uhr gingen wir hinauf wir bekammen Blätter über die Graphe und mussten sie lösen. Seit 1 Woche komme ich mir schon so richtig dumm vor, weil ich keine Ahnug habe, wie man Graphe ausrechnet. Ich habe schon ein paar Leute gefragt aber die können es mir alle nicht erklären. Am Mittwoch haben wir eine Prüfung und warscheindlich werde ich einen 3 haben wenn nicht schlechter.
Samstag 16.12.06
Ich ging zu Alexandra, zusammen ging wir in de Migros und kauften einpaar Dinge ein. Am späteren Abend gingen wri fort. Alexandra schlief bei mir, aber wir konnten sehr lange nich einschlafen und am Sonntag mussten wir um 10.50 Uhr vor der Kirche stehen und Guezli für den Blauring verkaufen. Wir waren müde, aber dann sahen wir Frau Städler, sie kaufte uns einen Pack ab.
Sonntag 17.12.06
Da ging ich mit Alexandr ins Cineplexx. Wir schauten Casino Royale das ist der neue James Bond Film, das kino war sehr, voll bis der Film dann endlich anfing verging 15 Min, es kam mir wie eine halbe Stunde vor. Der Film war gut. Der Film ging etwas zu lange . Alexandra und ich gingen nach Hause und ich hörte Musik und dacht, warum ich jetzt keine Ferien habe, weil ich nicht in die Schule wollte.
Montag 18.12.06
Wir hatten Schule, natürlich hatten wir auch die Graphe wieder und ich konnte es auch am Montag noch nicht. Nach der Schule um 17.00 Uhr war ich froh das ich nach Hause konnte. Ich musste mich abregen wegen den Graphen. Ich konnte es wieder nicht. Ich denke,man soll sich an der Prüfung anstrengen weil man halt nicht immer ales kann, darum werde ich mich an der Prüfung anstrengen.
Dienstag 19.12.06
Wir hatten Kochen es war wie immer. Nach dem Kochen ging ich nach Hause und schrieb noch einen Teil Myblog, danach musste ich noch duschen, lernen und meine Tv Serie schauen. Meiner Mama habe ich noch beim Backen zugeschaut, aber es war nicht sehr interessant, aber ichesse irgedwann einmal ein paar.
Mittwosch 21.12.06
Am Mittwoch kam Sonja zu mir, wir hörten Musik. Später gingen wir zur Bank und noch in die Migros. Sonja wollte mir umbedingt etwas kaufen,aber ich wollte das nicht, allso kaufte sie mir dann auch nichts. Wir liefen nach Hause, das war sehr weit. Als wir zu Hause waren, durften wir zu Oma Nachtessen gehen, es war wie immer bei Oma sehr fein.
Donnerstag 22.12.06
Wir hatten wie immer normal Schule und wir hatten auch IF. Man gewöhnt sich mit der Zeit an IF, ich habe ja keine andere Wahl, man muss halt im Leben noch viele Dinge tun, di man nicht gerne macht. Das Leben ist nie fair und wird nie fair sein und das müssen alle akzeptieren. Ich kam nach Hause und dachte, nur noch einen Tag Schule dann sind Ferien. Die Ferien werden sicher erholsam sein, weil in letzter Zeit schon viel passiert ist in der Schule.
Freitag 23.12.06
Am Morgen schauten wir uns einen Film an. Am Nachmittag hatten wir bei Frau Schatz Schule. Sie machte mit uns spiele, dann hatte ich noch eine Lektion Handerbeit. Die Zeit ging sehr langsam vorbei, als es klingelte rannten alle nach Draussen und riefen, hurra Ferien. Ich eilte nach Hause und ging um 17:00 Uhr mit Alexandra in den Mc Donalds es war sehr lustig danach gingen wir noch in den Rheinpark.
Samstag-Mittwoch
Was so in den Ferien passierte. Es war Weihnachten und ich bekam zum letzten mal Geschenke, weil ich ja nachher aus der Schule komme. Die Geschenke haben mir sehr gut gefallen. Das Essen war immer sehr gut, ob ich bei Oma ass oder bei Mama, es Schmeckte mir immer. In den Ferien war jeden Tag etwas los, es wurde mir nie langweilig.
Donnerstag 4.1.07
Da hatten wir wieder Schule, es war komisch, ich konnte in der Nacht kaum schlafen und war am Donnerstag müde. Ich war froh, dass wir nur 2 Tage Schule hatten, so kurz könnte die Wochen immer sein, aber das ist sie nicht. es hatt auch Vorteile, wenn ssie nicht so kurz ist, aber auch Nachteile.
Freitag 5.1.07
Die Schule war am Morgen sehr langweilig. Ich konnte es kaum abwarten bis es Mittag wurde und klingelte. Am Nachmittag hatte ich Englisch und Handerbeit,weil ich 3h stricken musste und ein paar andere nur ein und das nur, weil ich die Hose schon fertig hatte. Eigentlich hatte ich keine Lust so lange zu stricken, Gott sei Dank durften wir reden.
Samstag 6.1.07
Da war ich mit Alexandra, Mama und Oma an einer Turneraufführung von Sonja und Michael mener Cousine und Cousin Alexandra und ich amüsirten uns, weil die Lieder sehr langweilig waren und die Tänze waren auch nicht viel besser. Wir waren froh, als wir nach Hause durften. Der Samstag ging schnell vorbei. Bei mir zu Hause schauten wir noch einen Film und später musste Alexandra acu schon wieder nach Hause gehen. Ich schrieb noch Myblog auf eine Sudelblatt, damit ich es dann auf den Computer bringen kann.
Sonntag 7.1.07
Da schaute ich mit Mama Flucht der Karibik Teil 1.Ich dachte mir ich sollte den ersten vor der zweiten Teil sehen sonst komme ich ja nicht draus.Meine Gotta lehnet uns Teil 2 aus. Ich habe ja schon einen Teil gesehen, aber kam nicht draus, darum schaute ich zuerst Teil1. Am Abend hatte ich noch Höck, ich fand es langweilig.
Montag 8.1.07
Wir hatten ganz normal Schule am Morgen. Am Nachmittag spielten wir Schach und ich spielte gegen Christian meine Chancen gegen ihn waren gleich null. Am Aben hatte ich Blauring und wollten Popstar spielen, doch leider waren die Radios kapput, das war nicht so gut, darum mussten wir schnell eine Idee haben. An dieser fehlte es dann auch nicht sie war richtig gut.
Dienstag 9.1.07
Wir hatten sehr lange Schule. Am Morgen 7.10 Uhr hatten wir 2h Turnen, nachher Englisch und danach noch andere Fächer. Am Nachmittag hatten wir 2h N+t und danach Kochen.
Unser Menue: Wir kochten Chinesisch und mussten aus ganz kleinen Tellerchen essen und mit Chinesastäbchen. Ich hatte schnell keinen Hunger mehr, weil mir immer das Reis herunter fiel und ich kaum etwas in den Mund brachte. Nach dem Kochen, zu Hause machte ich noch ein paar Sachen und vielleicht schaue ich noch Fernsehen.
Mittwoch 10.1.07
Am Morgen in der Schule stempfelten wir Kouverts und um 11 Uhr hatte ich aus. Am Nachmittag schaute ich Fluch der Karibik Teil 2. Der Film ging sehr lage und 2 Filmabschnitten erschrak ich sehr. Als der Film fertig war, konnte ich das nicht glauben, weil er einfach aufhörte und weil ich wunderig bin, gehe ich halt den 3 Teil auch noch im Kino schauen. So kommen natürlich Leute ins Kino weil es sie auch wunder nimmt was im 3 Teil passiert.
Donnerstag 11.1.07
Wir hatten nicht wie immer normal Schule. Wir durften den ganzen Morgen Kouvert stempeln und am Nachmittag auch, es war mal ganz etwas Anderes als Schule. Es war viel lustiger, weil man schwatzen konnte aber man musste trotztem an der Arbeit sein. Um 17.00 Uhr ging ich nach Hause, weil wir die Schule aus hatten. Weil mein Hunger so gorss war, musste ich zuerst etwas essen.
Freitag 12.1.07
Wir hatten am Morgen Schule und ich habe keine Ahnung mehr was wir gemacht haben. Am Nachmittag hatten wir HW ich musste wieder stricken. Ich kann nicht mehr über den Freitag schreiben weil ich keine Ahnung haben was ich gemacht habe. Der Freitag ist ja auch schon länger her, vielleicht fällt es mir später wieder ein.
Samstag 13.1.07
Ich habe auch da keine Ahnug mehr was ich gemacht habe. War ich bei Alexandra, war sie bei mir?? Lauer solche Fragen könnte ich stellen und es fällt mir immer noch nicht ein, aber vielleicht ist es ja auch besser so, es müssen ja nicht immer alle wissen was ich tue was ich geplant habe, das ist ja eigentlich meine Sache.
Sonntag 14.1.07
Da hatte ich um 7.00Uhr im Hallenbad Balgach stehen müssen und parat seim zum Schwimmen. Ich und ein paar andere Mädchen und Jungs machen den Schwimmkurs. Es fing ja schon gut an, wir mussten und einwärmen, darum schwammen wir am Anfang 16 Längenen, ich dachte ich höhre nicht richtig, ich nenne das nicht einwärmen, sondern volles Programm. Für mich ist einwärmen 2 Längenen und nicht 16. Wir musstn tauchen und lauter solche Sachen machen. Am Anfang ging das ja, aber nach 2h war ich total kaputt. Es war ja dann zum Glück auch fertig.
Montag - Freitag
Ich schreibe jetzt hier gerade über die ganze Woche. Es war ja die Lagerwoche, aber ich blieb zuHause. Die Woche war sehr, gut wir hatten sehr viel Sport, aber ich fand das nicht so schlimm, z.b hatten wir Basketball, Badmiton und Unihockey lauter solche Sachen, das macht mir sehr viel Spass. Die Woche ging schnell vorbei, aber die guten Sachen gehen immer schneller vorbei, weil man das viel lieber tut und die Stunden die man nicht so gerne besucht gehen eher langsam.
Samstag 20.1.07
Am Samstag musste ich an eine Beerdigung, ich fand das etwas komisch, weil ich noch nie auf einer war. Ich fand, man merkte kaum, dass das eine Beerdigung war, weil der Pfarrer erzählte auch ganz normale Sachen wie sonst. Ich war froh, als es vorbei war, weil ich nicht gerne in die Kirche gehe. Ich finde es so langweilig dort.
Sonntag 21.1.07
Ich musste wieder um 7.00 Uhr Morgens im Hallenbad Balgach stehen, wie letzten Sonntag, nur ging es dieses mal 4h. Wir mussten wieder 16 Längen einschwimmen. Zuerst hatten wir 2 h Schwimmen und dann 2h Theorie. Alexandra, Sandra, Nadine und ich wollten die ganze Zeit nur nach Hause. Einen vorteil hat es, wenn man verkältet ist. Kommt Chlor in die Nase, dann kann man wieder gut atmen.
Montag 22.1.07
Da ging ich nicht in die Schule, weil mir nicht besonders wohl war. Obwohl mir schon öfter nicht gut war, ging ich immer zur Schule, aber heute ging es mir besonders schlecht. Sogar als ich Angina hatte ging ich in die Schule. Meine Mama sagt auch immer, ich soll versuchen in die Schule zu gehen und wenn es gar nicht geht, soll ich Herr Jost fragen ob ich nach Hause darf.
Dienstag 23.1.07
Wir hatten ganz normal Schule. Am Nachmittag hatten wir Kochen. Es gab Borittos, das ist so ähnlich wie Omelette mit Füllung, nur Borittos ist scharf. Ich fand es sehr, gut und wenn es jemanden zu scharf war, konnte man Sauer-Rahm überhaupt bicht gut, also lies ich es weg. Wir durften unsere Borittos selber richten. Jede Gruppe machte eine Füllung und durfte dann noch andere Zutaten in die Borittos geben.
Mittwoch 24.1.07
Wir hatten Pc und mussten ein Programm names Stellwerk-check machen ich habe mich sehr konzentriert und irgendwann schaute ich hinauf und merkte, dass Herr Jost mich ansah. Herr Jost sagte mir etwas, aber ich konnte ihn ja nicht verstehen, da ich gerade Kopfhöhrer an hatte und ich meine Aufgabe löste. Herr Jost sprach etwas und erwartete von mir eine Antwort und ich dachte, scheisse, was hat Herr Jost wohl gesagt. Als wir in die Pause gingen fragten mich ein paar Mädchen, warum ich Herr Jost keine Antwort gegebenhabe. Ich antwortete, weil ich mich auf meine Arbeit konzentrierte und Kopfhöhrer trug, habe ich nicht gemerkt, dass er mit mir sprach.
Donnerstag 25.1.06
Wir hatten am Morgen eine Prüfung, ich schaute sie an und dachte, hilfte ich komme hier bei den Geometrie Aufgaben gar nicht draus. Ich prbierte die Prüfung so gut zu lösen, wie es nur ging. Als ich sie wieder zurrück bekam war ich etwas entäuscht von mir. Herr JOst erklärte dann noch ein paar Sachen von der Prüfung und dann kam ich draus.
Freitag 26.1.07
Wir hatten noch einmal die gleiche Geometrieprüfung, ausser andere Zahlen. Ich konnte diese Prüfung viel besser als am Donnerstag und war auch wesentlich zu freidener mit meiner Leistung. Ich hatte schon etwas Panik, weil ich mein Zeugnis nicht versauen wollte. Hätte ich eine 3gehabt, dann wäre ich sehr entäuscht von mir gewesen, aber ich war froh das ich eine 5 hatte.
Samstag 27.1.07
Da war eindeutig der Gotta-Tag. Meiner Oma ihr Gottakind kam zu Besuch. Das Gottakind von meiner Oma ist meiner Gotta, da kam auch ich noch zu Oma und da war meine Gotta auch da, wir hatten eine ganze Rheihe von Gottas es war schon komisch, lauter Frauen die irgend jemanden in der Küche Gotta war.
Sonntag 28.1.07
Ich schlief von Samstag auf Sonntag bei meiner Gotta. Ich musste auf die Kinder aufpassen, weil sie und ihr Man am Abend fort gingen. Am Sonntag ginge wir schlitteln und ich mit meiner Gotta laufen. Irgendwann später brachten sie unds wieder nach Widnau. Sie tranken bei uns dann noch einen Kaffee. Heute habe ich auch noch ein Br-Köck.
Montag 29.1.07
Am Morgen hatten wir bei Herr Jost zwei Rundungsprüfungen. Die Rundungsprüfungen sind dazu da, damit man die Zeugnisnote auf oder ab runden kann. Nach der Pause hatten wir Sport, ich fand es sehr gut. Bei Frau Städler haben wir mit dem Ringen geturnt. Wir hiengen in zwei Ringe einen Bank und halten so eine Schaukel. Ich fand es sehr lustig.
Dienstag 30.1.07
Wir hatten normal Schule, nur das Frau Schatz eine Verspätung hatte und wir bei Herr Nunber Englich hatten wir bei Herr Jost Schule Nadine und ich rochen etwas stark nach Parfüm, und dann mussten wir auf den Mittwoch einen Kuchen backen. Ich musste lachen,nur weil wir ein bischen nach Parfüm rochen. Am Nachmittag hatten wir Kochen, das Essen war sehr fein.
Mittwoch 31.1.07
Nadine und ich brachten den Kuchen in die Schule. Ich habe einen Indianer-Kuchen gebacken und sie einen Orangen-Kuchen. Alle hatten freude, dass wir selbst gebackene Kuchen brachten. Der Kuchen den ich backte, war sehr einfach und ohne viel Sauerei, am schluss musste ich nur 2 Sachen abwaschen. Nadine und ich hatten noch etwas Kuchen übrig und wir konnten den Rest mit nach Hause nehmen.
Donnerstag 1.2.07
Am Morgen hatten wir normal Schule. Am Nachmittag hatte ich BG und IF, ich war etwas überfordert mit dem Fotoshop Die Sachen, die wir machten mussten wurden für mich zu schnell erklärt. Ich mag ja IF nicht, dich dachte nur,es geht nur noch ein halbes Jahr. Als IF fertig war ich sehr froh und konnte endlich wieder nach Hause gehen.
Freitag 2.2.07
Dem Morgen fand ich gut, wir durften Spiele machen, konnten einen Film schauen oder am Plan weiter Arbeiten. Ich machte mir Amanda Mathe aufgaben dan spielten wir noch SChan und von Film schauten wir auch noch etwas. Am Nachmittag hatten wir Englisch und Handerbeit wir machten dort aber auch Spiele und um 15.05 Uhr hatten wir die Schule aus.
Samstag 3.2.07
Ich war etwas müde weil wir am Freitag Abend von 18.30 bis 21.00 Uhr Theorie beim SLRG hattten und von 21.15 bis 23.00 Uhr schwammen. ES war sehr strend, wir mussten 25 m Rauchen, und das fand ich schon etwas hart. Ich bekam ja nach 13m schon keine Luft mehr. Ich finde den SLRG etwas zu streng, aber mann gewöhnt sich daran.
Sonntag 4.2.07
Da hatten wir um 7:00Uhr SLRG. Es war so streng, jemand bekam einen Asthma anfall und jemand eine Hustenanfall. Es war sehr übertrieben was wir machen mussten. Der SLRG ging bis 9:00 Uhr und um 11 Uhr musste ich bei Anita sein. Wir schmückten für den Br den Fasnachtswagen. Es machte sehr viel Spass.
Montag 5.2.07
Am Morgen gingen wir ins Kino, einen Film schauen der uns erklärte, was mit der Erde passirt seit wir Menschen da sind. Wir haben nur 3 Dinge im Kopf, Geld, Gold und Gier. Ich fand den Film sehr interessant. Am Abend hatte ich noch BR. Wir bastelten dann ging ich nach Hause und schaute noch TV.
Dienstag 6.2.07
Am Morgen hatten wir Sport und danach normal Schule. Am Nachmittag hatte ich schon um 15.05 Uhr aus, da wir kein Kochen mehr haben. Nadine kam noch zu mir , wir machten zu Hause etwas für die Schule weil man ja 2 Bälle dafür brauchte Deshalb hatten wir es bei mir ZU hause gemacht.
Mittwoch 7.2.07
Da kam ein Mann in die Schule der uns erzählte wie schlimm Alkohol sien kann. Ich fand den Vortrag sehr intressant. Die 2h gingen vorbei wie 10 min obwohl die ganze zeit geschwatzt wurde. Er brachte das Thema sehr gut rüber. Am Nachmittag tat ich eigentlich nicht viel, ich dachte nur die woche geht sehr schnell vorbei.
Donnerstag bis Sonntag
Bis Freitag hatte ich ja Schule und am Samstag und Sonntag hatte ich Wochenende. Mein Papa hatte noch am Samstag Geburtstag und es kammen sehr viel Leute und Kinder ich fand es sehr lustig. Am Sonntag hatte ich SLRG es war wieder sehr streng aber man gewöhnt sich mit der Zeit dran.
Montag 12.2.07
Da hatte ich normal Schule und ja es war eigentlich wie immer doch ich war sehr müde. Seit ich den SLRG mache bin ich am Montag immer sehr müde aber das geht ja irgendwann vorbei. Am Abend hatte ich Br und ich hatte einfach keine lust die Kinder leiten zu gehen weil sie machen sich untereinander immer fertig und das machte mich etwas hässig. Wenn eine etwas blöd findet müssen es gerade alle blöd finden ich habe keine Ahnung warum das so ist.
Dienstag 13.2.07
Die Schule war ganz normal. Ich ging am Nachmittag das erste mal nach 3 Wochen wieder mit Alexandra fort. Wir mussten die ganze Zeit lachen und ja. Jetzt schreibe ich gerade Myblog und weis nicht was ich noch schreiben soll. Nur das ich noch die nächsten Tage lachen muss wenn mir die lustige geschichte wieder einfält aber die schreib ich jetzt hier lieber nicht auf.
Freitag 25.2.07
Jetzt schreib ich wieder einmal ein Blog. Eigentlich weiss ich gar nicht was isch schreiben soll nur das Jeanine nicht mehr in unserer Klasse ist. Die Klasse ist jetzt wieder besser als voher und es gibt keinen Zickenterror mehr und ja wir haben noch eine neue Praktikantin die ist sehr streng für mich ein bischen zu streng.